Details zu Meeting No. 1glbX2kIKv
Energieeffizienzpreis Helios 2012
Preisverleihung Helios 2012
Veranstaltet von: Wirtschaftskammer Niederösterreich


 
Detaillierte Beschreibung hier klicken
Lizenznehmer/in:
RAM Consulting GmbH

Mariahilferstraße 54/6/11-12
1070 Wien
Österreich

Tel.: +43148964090
Fax.: +431489640914
E-Mail: event@ram.at
www.ram.at

RAM Consulting GmbH

21 andere Meetings/Events dieses Lizenznehmers anzeigen
 Benutzerbewertung des Veranstalters:
3.9 von 4 möglichen Punkten (n=8)
Mobilität und Klimaschutz3.9 (n=8)

Was ist Helios?


Die Wirtschaftskammer Niederösterreich hat den Energieeffizienzpreis „Helios“ im Jahr 2008 ins Leben gerufen, um besondere Leistungen der niederösterreichischen Unternehmen in den Bereichen Energieeinsparung, Energieeffizienz, erneuerbare Energie, Mobilität und Bewusstseinsbildung auszuzeichnen. Auch im Jahr 2012 werden die NÖ Unternehmen mit ihren erfolgreichen Projekten vor den Vorhang gebeten. Die „Helios“-Gala, die nach dem Umweltzeichen für Green Events zertifiziert werden soll, stellt den Höhepunkt des Preises dar, denn hier werden die einzelnen Siegerprojekte vorgestellt, ausgezeichnet und geehrt.

Ablauf des Bewerbungs- und Bewertungsverfahrens (falls dies für die Zertifizierung interessant ist):
Teilnahmeberechtigt sind alle Unternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftskammer Niederösterreich sind und ein Projekt in Niederösterreich umsetzen konnten. Es werden auch kooperative Bewerbungen für in  NÖ umgesetzte Projekte zugelassen, d. h. gemeinsame Bewerbungen von Endanwender-Unternehmen mit an der Umsetzung des eingereichten Projekts beteiligten Anlagenherstellern, Planern oder Beratern.
Die Projektumsetzung muss zwischen dem 1. Jänner 2010 und dem Ende der Einreichfrist (16. April 2012) liegen. Bereits zum Helios 2010 eingereichte Projekte können für diese Auszeichnung nicht berücksichtigt werden.
Eingereicht werden können Maßnahmen zu den Schwerpunkten Energieeinsparung, Energieeffizienz, erneuerbare Energie und Mobilität in beispielsweise folgenden Bereichen:

•          Immobilien (Facility Management, thermische Sanierungen)
•          Produktion/Verarbeitung/Werkstoffe/Verfahrensentwicklung
•          Mobilität (Logistik, Transport)
•          Sonstige

Die eingereichten Projekte müssen die behördlichen Vorschriften erfüllen und bereits abgeschlossen sein. Es muss sich dabei um wesentliche Verbesserungen handeln, die sich sowohl ökologisch als auch ökonomisch positiv auswirken.
Die Bewertung erfolgt durch eine unabhängige Jury, nach insbesondere folgenden Kriterien:

ökologische Kriterien
•          Energieeinsparung, Energieeffizienz
•          Umwelteffekte, Klimaschutzrelevanz: vor allem CO2-Einsparung
•          Nutzung erneuerbarer Energieträger

ökonomische Kriterien
•          monetäre Einsparung
•          Amortisationszeit
•          Volkswirtschaftlichkeit

Vorbildwirkung
Bewusstseinsbildung

 

Dauer des Meetings1 Tage
ZiellandÖsterreich
Neuer Kommentar bzw. Bewertung eines/r Teilnehmers/in hinzufügen
PIN-Code vom Veranstalter